..

Siebter Jahresempfang und feierliche Überreichung der Promotionsurkunden

Die Fakultät III Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen beging am 16.05.2013 ihren nunmehr siebten Jahresempfang vor mehr als 180 anwesenden Gästen im Haus Patmos in Siegen. Im Beisein von vielen namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik hielt die Fakultät zusammen mit ihren Mitgliedern Rückschau auf das vergangene akademische Jahr, das Sommersemester 2012 und das Wintersemester 2012/2013. Gleichzeitig nahm die Fakultät diesen Empfang zum Anlass, den neuen Doktoren feierlich ihre Promotionsurkunden zu überreichen.


Nach der Begrüßung durch den Dekan, Prof. Dr. Volker Wulf, richtete Prof. Dr. Peter Haring Bolívar ein Grußwort als Vertreter des Rektorats an das Auditorium. Den sich anschließenden Festvortrag hielt Prof. Dr. Martin Hill, Honorarprofessor der Fakultät III an der Universität Siegen. Er referierte über das interessante Thema „Bedeutung von IT bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien in Unternehmen“. Im Anschluss daran konnte der Prodekan für internationale Beziehungen, Prof. Dr. Günter Beck, 16 Doktoranden, die feierlich in Talare gewandet waren, ihre Urkunde überreichen. 5 Betriebswirte, 1 Volkswirt, 6 Wirtschaftsjuristen, 2 Wirtschaftsinformatiker und 2 Wirtschaftsdidaktiker konnten im zurückliegenden akademischen Jahr ihre Promotion abschließen. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete dann die Verleihung der Promotionspreise. Die Dissertationen von Frau Stefanie Jung und Frau Jenny Nossack wurden mit dem Rolf H. Brunswig Promotionspreis der Universität Siegen ausgezeichnet, der schon zum fünften Mal vergeben werden konnte. Frau Dr. Jung hat ihre rechtswissenschaftliche Dissertation zum Thema „Die Kapitalverfassung der Societas Privata Europaea (SPE)“ geschrieben. Frau Dr. Nossack hat ihre Dissertation zum Thema „Operational Planning Problems in Intermodal Freight Transportation” verfasst, einem Gebiet der Wirtschaftsinformatik. Herr Dr. Dominik Sebastian Kreß erhielt den Förderpreis der Fakultät für wissenschaftlichen Nachwuchs. Herr Dr. Kreß promovierte über das Thema „Sequential Competitive Location on Networks“, ebenfalls einem Thema aus der Wirtschaftsinformatik. Alle Preisträger promovierten mit der Bestnote „summa cum laude“. Daneben gab es in diesem Jahr weitere vier Promotionen mit dieser Gesamtnote. Die Preise wurden vom Prodekan für Forschung, Prof. Dr. Peter Krebs, übergeben. Er hob in seiner Laudatio die Besonderheiten der jeweiligen Arbeiten hervor und unterstrich, dass es auch in diesem Jahr besonders viele herausragende Dissertationen gegeben habe, die die Auswahl der Preisträger sehr schwierig gestaltet habe.

JE2013_Brunswigpreis

v.l.: Prof. Krebs, Dr. Jung, Rolf H. Brunswig, Dr. Nossack, Prof. Pesch


Erstmals konnte die Fakultät Absolventen der Südwestfälischen Akademie für den Mittelstand verabschieden, die im Rahmen des Executive MBA-Programms ein berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit akademischem Abschluss beendet haben. Im Einzelnen sind dies Alexander Belz, Edgar Biallas, Felix Gallant, Marcel Hustermeier und Frank Rauterkus, die nunmehr den akademischen Grad EMBA zusätzlich führen dürfen.

JE2013_MBA

EMBA-Absolventen


Bereits zum dritten Mal wurde bei diesem Jahresempfang der Preis für die beste Lehre verliehen. Am Ende jeder Vorlesungszeit haben die Studierenden die Möglichkeit, anhand bestimmter Kriterien die besuchten Lehrveranstaltungen zu bewerten. Die Bewertungsergebnisse werden dann zu einem sog. Globalindikator verdichtet, welcher der Auswahl des Preisträgers zugrunde gelegt wurde. Auf der Basis der Evaluationen des Sommersemesters 2012 und des Wintersemesters 2012/2013 erreichte Dr. Markus Rohde, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, die beste Bewertung. Zum zweiten Mal wurde der Preis für innovative Lehre vergeben. Herr Prof. Dr. Arnd Wiedemann und Herr Dipl.-Kfm. Thomas Schilli wurden für ihre herausragenden Leistungen mit diesem Preis geehrt. Der Prodekan für Lehre, Prof. Dr. Joachim Eigler, würdigte die Leistungen aller Preisträger in seiner Laudatio. Im Anschluss an die Feier lud der Dekan zu einem Empfang. Musikalisch umrahmt wurde der Jahresempfang wie bereits seit vielen Jahren durch die Darbietungen von Frau Inga Pralat (Alt-Saxophon) und Herrn Christian Schmidt (Klavier).

 

Zur Fotogalerie