..

Achter Jahresempfang

Dekan

Dekan Prof. Dr. Volker Wulf
begrüßt die Gäste des
Jahresempfangs 2014

Im Beisein von vielen namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik hielt die Fakultät zusammen mit ihren Mitgliedern Rückschau auf das vergangene akademische Jahr, das Sommersemester 2013 und das Wintersemester 2013/2014. Gleichzeitig nahm die Fakultät diesen Empfang zum Anlass, den neuen Doktoren feierlich ihre Promotionsurkunden zu überreichen.

Nach der Begrüßung durch den Dekan, Prof. Dr. Volker Wulf, richtete der Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart ein Grußwort an das Auditorium. Im Anschluss sprach auch der Landrat Paul Breuer kurz zu den Gästen. Den sich anschließenden Festvortrag hielt Prof. Dr. Eckehard Fozzy Moritz, Geschäftsführer der Innovationsmanufaktur in München. Er referierte über das interessante Thema „Hört bloß auf mit Ideen - Neue konzeptuelle und methodische Impulse für nachhaltigen Innovationserfolg“. Im Anschluss daran konnte der Dekan, Prof. Dr. Volker Wulf, 16 Doktoren, die feierlich in Talare gewandet waren, ihre Urkunde überreichen, 6 Doktoren waren leider zeitlich verhindert und konnten nicht teilnehmen. 5 Betriebswirte, 2 Volkswirte, 9 Wirtschaftsjuristen und 6 Wirtschaftsinformatiker konnten im zurückliegenden akademischen Jahr ihre Promotion abschließen.

Zum zweiten Mal konnte die Fakultät die Absolventen der Südwestfälischen Akademie für den Mittelstand verabschieden, die im Rahmen des Executive MBA-Programms ein berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit akademischem Abschluss beendet haben. Im Einzelnen sind dies Herr Markus Tophinke und Herr Timo Kleemann, die nunmehr den akademischen Grad EMBA zusätzlich führen dürfen.

Zur Fotogalerie

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung der Promotionspreise. Die Dissertation von Frau Dr. Catharine Titi wurde mit dem Rolf H. Brunswig Promotionspreis der Universität Siegen ausgezeichnet, der bereits zum sechsten Mal vergeben werden konnte. Frau Dr. Catharine Titi hat ihre rechtswissenschaftliche Dissertation zum Thema „The Right to Regulate in International Investment Law“ geschrieben und stellte ihre Arbeit kurz selbst vor. Die Übergabe der Urkunde erfolgte durch den Prodekan für Forschung, Prof. Dr. Peter Krebs und Herrn Brunswig persönlich.

Gruppenfoto

Frau Ariane Bresgen, M.Sc., erhielt den Preis der Universität Siegen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses von der Stiftung Freie Rohrwerke Siegen. Frau Bresgen schrieb ihre Masterarbeit über das Thema „Der Betriebsstättenbegriff in den Doppelbesteuerungsabkommen – aktuelle Entwicklungen aus der Sicht grenzüberschreitend tätiger Unternehmen“, einem Thema aus der Betriebswirtschaftslehre. Die Urkunde wurde von Prof.in Dr. Hanna Schramm-Klein zusammen mit Herrn Bernd Berg, General Manager, Bergrohr GmbH Siegen, übergeben. Prof. Dr. Rainer Heurung würdigte in seiner Laudatio die besondere Leistung von Ariane Bresgen und freute sich, dass Frau Bresgen als wissenschaftliche Mitarbeiterin die Promotion an seinem Lehrstuhl anstrebt.

Der Althusius-Preis der Fakultät für wissenschaftlichen Nachwuchs wurde durch den Prodekan für Forschung, Prof. Dr. Peter Krebs, in diesem Jahr an zwei Preisträger, nämlich Frau Dr. Claudia Müller und Herrn Dr. Tobias Arens übergeben. Die Arbeiten wurden von den beiden Preisträgern kurz vorgestellt und Prof. Dr. Peter Krebs unterstrich noch einmal, dass es auch in diesem Jahr besonders viele herausragende Dissertationen gegeben habe, so dass die Auswahl der Preisträger sehr schwierig war. Alle Preisträger promovierten mit der Bestnote „summa cum laude“. Daneben gab es in diesem Jahr weitere 7 Promotionen mit dieser Gesamtnote.

Bereits zum vierten Mal wurde bei diesem Jahresempfang der Preis für die beste Lehre verliehen. Am Ende jeder Vorlesungszeit haben die Studierenden die Möglichkeit, anhand bestimmter Kriterien die besuchten Lehrveranstaltungen zu bewerten. Die Bewertungsergebnisse werden dann zu einem sog. Globalindikator verdichtet, welcher der Auswahl des Preisträgers zugrunde gelegt wurde. Auf der Basis der Evaluationen des Sommersemesters 2013 und des Wintersemesters 2013/2014 erreichte Dr. Markus Rohde, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, zum zweiten Mal in Folge die beste Bewertung. Der Preis für innovative Lehre wurde zum dritten Mal vergeben. Herr Prof. Dr. Günter Beck wurde für seine herausragende Leistung mit diesem Preis geehrt. Der Prodekan für Lehre, Prof. Dr. Joachim Eigler, würdigte die Leistungen aller Preisträger in seiner Laudatio.

Im Anschluss an die Feier lud der Dekan zu einem Empfang ein, der wie in jedem Jahr maßgeblich vom Förderverein der Fakultät finanziert wird, wofür der Dekan ausdrücklich seinen Dank aussprach. Musikalisch umrahmt wurde der Jahresempfang diesmal von Marco Hoffmann (Alt-Saxophon), der zum ersten Mal an der Seite von Christian Schmidt (Klavier) auf dem Jahresempfang auftrat und das Publikum begeisterte.