..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschung und Projekte

Die Forschungen der Wirtschaftsgeschichte sind interdisziplinär an der Schnittstelle von Wirtschafts-, Technik- und Politikgeschichte konzipiert. Sie besitzen drei inhaltliche Schwerpunkte, die vielfältige Interdependenzen und Überschneidungen aufweisen. In allen drei Bereichen steht Europa in seinen vielfältigen Verbindungen und Verflechtungen nach innen wie außen im Fokus, insbesondere die Europäische Integration. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem 19. und 20. Jahrhundert, wobei die Zeitgeschichte seit 1945 besondere Beachtung findet.

 

·       Vernetzung/Infrastruktur/Verkehr: Wir untersuchen die materiellen wie regulativen Grundlagen von Mobilität und Austausch. Uns interessieren Prozesse der Standardisierung von Infrastrukturen des Verkehrs und der Kommunikation sowie ihrer vielfältigen Komponenten.

·       Staatlichkeit und Ordnungen im Wandel: Wirtschaftliche, staatliche und gesellschaftliche Ordnungen unterliegen einem permanenten Wandel. Wir untersuchen diese pluralen Ordnungen als formellen wie informellen Regelsystemen sowohl in ihren dynamischen Veränderungen als auch in ihren vielfältigen Ausprägungen.

·       Historische Interdependenzen und Pfadabhängigkeiten: Uns interessieren historisch gewachsene (interdependente) Entwicklungslinien und Pfadabhängigkeiten von Wirtschaft, Technik und Politik, die auch nicht offensichtlich sein können, aber für Verständnis von Persistenz und Wandel zentral sind.

 

Aktuelle Projekte 


'Europe reverse' -  Sizilien als Labor 'hybrider Staatlichkeit' in Europa?

Projektleitung: PD Dr. Christian Henrich-Franke und Dr. Lene Faust (Universität Bern)
Förderung durch: Volkswagenstiftung im Förderprogramm 'Originalitätsverdacht'
Förderzeitraum: seit 2021 
zur Projektseite 


Historical Fundaments of the Mobile Society: Path (Inter-) Dependencies in Traffic Information Systems

Projektleitung: PD Dr. Christian Henrich-Franke
MitarbeiterInnen: Dr. Veit Damm
Förderung durch: DFG
Förderzeitraum: seit 2020
zur Projektseite 


Standardisierungskultur der Telekommunikation im Spannungsfeld der digitalen und neoliberalen 'Doppelrevolution' seit den 1980ern

Projektleitung: PD Dr. Christian Henrich-Franke
MitarbeiterInnen: Dr. Matthias Röhr
Förderung durch: DFG im Sonderforschungsbereich Medien der Kooperation
Förderzeitraum: seit 2016
zur Projektseite 


Infrastrukturen, infrastrukturelle Zusammenarbeit und die Kontinuität in der europäischen Integration: Der Europäische Post und Fernmeldeverein (1942-1944)

Projektleitung: PD Dr. Christian Henrich-Franke
Förderung durch: EUROPTT
Förderzeitraum: seit 2016
zur Projektseite 

Abgeschlossene Projekte

 

Integrieren durch Regieren: Funktionsweisen und Wandel des Föderalismus im Deutschen Reich 1871-1914 

Projektleitung: PD Dr. Christian Henrich-Franke
MitarbeiterInnen: Dr. Paul Hähnel, Dr. Philip Höfer, Julia Liedloff
Förderung durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Förderzeitraum: 2012-2016
zur Projektseite 


Integration von Infrastrukturen in Europa vor dem Ersten und nach dem Zweiten Weltkrieg im Vergleich

Projektleitung: Prof. Dr. Gerold Ambrosius, PD Dr. Christian Henrich-Franke; AOR Dr. Cornelius Neutsch
MitarbeiterInnen: Dr. Berenice Ahr, Heike Baltes, Dr. Andreas Benz, Dr. Michael Poppe, Dr. Isabel Tölle
Förderung durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Förderzeitraum: 2009-2014 
zur Projektseite 

 

The European Broadcasting Space as a Legal Regime

Projektleitung: PD Dr. Christian Henrich-Franke
Förderung durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft / European Science Foundation
Förderzeitraum: 2007-2010 
zur Projektseite 

 


 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche