..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

WP-Artikel: "Sensibilität für die Nachfolgefrage wächst"

Prof.in Dr. Petra Moog stellt sich den Fragen der Westfalenpost (Ausgabe vom 09.01.2014) in der Kategorie "nachgefragt" und äußerst sich zu der Unternehmensnachfolge in Siegerländer Unternehmen.

Eine pauschale Antwort, wie gut die Siegerländer Unternehmen auf die Unternehmensnachfolge vorbereitet sind, ist dabei nur schwer möglich. "Weil jede Nachfolge ganz individuell ist", sagt Prof.in Dr. Petra Moog. Es sei aber zu beobachten, dass "hier in der Region die Sensibilisierung für das Thema wächst. Viele Unternehmerinnen und Unternehmer machen sich inzwischen frühzeitig Gedanken über eine Nachfolgeregelung. Damit haben sie am Ende mehr Optionen".

Auch der demographische Wandel beeinflusst die Unternehmensnachfolge in den Unternehmen. Prof.in Dr. Petra Moog hat beobachtet, dass es in manchen Familienbetrieben keine Kinder gibt oder die Kinder noch zu jung sind, um das Geschäft zu übernehmen. Sie stellt fest, dass mittlere und große Unternehmen daher immer öfter auf ein Interims-Management zurückgreifen oder eine dauerhafte familienexterne Übernahme in Erwägung ziehen.

Um dem demographischen Wandel entgegenzuwirken, schlägt Prof. Dr. Petra Moog vor, die Vorteile der "tollen Unternehmen" im Siegerland noch deutlicher gegenüber internen wie auch externen potenziellen Übernehmern zu kommunizieren. Sie sieht die Siegerländer Unternehmen auf "einem guten, aber ausbaufähigen Weg, der weiter innovative Maßnahmen erfordert, die sich der Zeit anpassen".