..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Neue Publikation: Die Implementierung webbasierter Planspiele im Kontext wirtschaftswissenschaftlicher Modelle

Fritjof Kollmann hat in der Schriftenreihe des Zentrums für Managementsimulation (ZMS) ein Konzept zur Konstruktion webbasierter Planspiele publiziert.

Die Implementierung von webbasierten Planspielen erfordert neben fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Überlegungen auch die Nutzung von Entwicklungsumgebungen, damit Entwickler ohne informatische Fähigkeiten ausführbare Planspielsysteme modellieren können. Eine papierbasierte Umsetzung von wirtschaftswissenschaftlichen Planspielen erscheint alternativ als unwirtschaftlich, da große Mengen von Daten durch die Teilnehmenden dokumentiert und von der Planspielleitung in kürzester Zeit ausgewertet werden müssen. Als Lösung bieten sich webbasierte Planspiele an, da Modellberechnungen, eine Aufteilung in Sichten, die Bereitstellung über das Internet und die Auswertung der Daten automatisiert erfolgen. Aus dieser Situation ergeben sich Grundanforderungen für eine Entwicklungsumgebung, mit der webbasierte Planspiele ohne Kenntnisse über informatische Konzepte implementiert werden können. Im Kontext dieser Bedingungen wird an der Universität Siegen (Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen) ein Rapid Application Development Tool  entwickelt mit dem unter anderem webbasierte Planspiele durch Nicht-Informatiker erstellt werden können. Gleichzeitig wird diese Entwicklungsumgebung von Studierenden in wirtschaftswissenschaftlichen Seminaren zur Konstruktion von Planspielen erprobt. Im nachfolgenden Beitrag wird neben technischen und didaktischen Anforderungen auch ein Praxisbeispiel einer studentischen Arbeitsgruppe vorgestellt.

MTED XML

In addition to technical and didactic considerations, the implementation of web-based simulation games also requires the use of development environments, so that developers without computing skills can model executable simulation systems. A paper-based approach to simulation games in the field of economic sciences appears to be an uneconomical alternative, as large amounts of data must be documented by the participants and evaluated by the facilitator in very little time. Web-based simulations offer a solution, as model calculations, view segmentation, delivery over the internet and the evaluation of the data are automated. As a result, no prior experience is required to implement the basic requirements of a development environment for informatics concepts with web-based simulation games. In the context of these conditions, a rapid application development tool (cf. McConnell 1996) with which web-based simulation games, among other applications, can be created by those who are not computer scientists will be developed at the University of Siegen. At the same time, this development environment will be tested by students in economic sciences seminars for the construction of simulation games. In addition to technical and didactic requirements, the following article presents a practical example from a student research group. 

Planspiele - Ideen und Konzepte: Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2013 (ISBN 978-3-7357-9504-5)