..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Geld und Geldpolitik unterrichten

Der Umgang mit Geld ist für Schüler eine Selbstverständlichkeit. Was das Wesen des Geldes ausmacht, welche Aspekte man bei der Geldanlage berücksichtigen sollte, worin die Folgen einer Inflation bestehen oder wie die Eurokrise entstanden ist sind hingegen Fragen, die nur wenige Schüler (und Erwachsene) kompetent beantworten können. „Selbstüberschätzung bezüglich der eigenen Finanzkompetenz“ – auf diese Formel lassen sich die Erkenntnisse zahlreicher empirischer Studien zur Situation der finanziellen Allgemeinbildung in Deutschland komprimieren. Eine Bearbeitung obiger Fragen im Ökonomieunterricht erscheint daher – auch im Hinblick auf übliche Lehrplanvorgaben – unverzichtbar. Doch wie kann Unterricht zum Thema „Geld und Geldpolitik“ kompetenzorientiert gestaltet werden?

Nachfolgend werden fünf empfehlenswerte und praktisch bewährte Unterrichtsmodule zum Thema „Geld und Geldpolitik“ vorgestellt, die auf verschiedene Arten genutzt werden können:

  • in der hier vorgeschlagenen Reihenfolge (als Unterrichtsreihe);
  • in einer selbst gewählten, an die jeweiligen Lernvoraussetzungen angepassten Reihenfolge (als Unterrichtsreihe);
  • in Auszügen (als Unterrichtssequenz);
  • ganz exemplarisch (in einzelnen Unterrichtsstunden).

Im Fokus stehen kompetenzorientierte Lernarrangements zu den Aspekten

  • Grundlagen des Geldes
  • Geldanlage und Kredit
  • Preisniveaustabilität
  • Geldpolitik
  • Eurokrise

Für Rückmeldungen zum Einsatz dieser Lernarrangements sind wir dankbar!

Das ZöBiS-Team

 Unterrichtsmodule zum Inhaltsfeld „Geld und Geldpolitik“

Modul I: Grundlagen des Geldes

Inhaltlich Methodisch Unterrichtsmaterialien

Was ist überhaupt Geld?

  • Naturaltausch und
    Erfindung des Geldes,
  • Bedeutung für Arbeitsteilung,
  • Spezialisierung und
    Transaktionskosten,
  • Geldfunktionen und
    Erscheinungsformen des Geldes
  • Falschgeld und Sicherheitsmerkmale
  • Geldmengenkonzeptionen
  • Textarbeit,
  • kompetenzorientierte Aufgaben,
  • Experiment,
  • Film,
  • Online-Spiel
  • Bundesbank 2012: Begriff und Aufgaben des Geldes / Das Bargeld, S. 8-50
  • Pallast 2010: Das Inselspiel „Geld“ - Simulationsspiel zur Entstehung des Geldes, s.u. (mit Arbeitsblättern)
  • Behrends u.a. 2013a, s.u. (mit Aufgaben)

Ergänzend

  • Schlösser 2002: Geld in Wirtschaft und Gesellschaft, s.u.
    GIDA-Filmlexikon der Wirtschaft: Geldarten und Geldfunktionen, siehe Link
  • Quarks und Co: Geldfunktionen Link
  • Online-Spiel: Transaktionskosten Link

Wie funktioniert der bargeldlose Zahlungsverkehr?

  • BLZ,
  • IBAN,
  • BIC,
  • SEPA
  • Überweisung,
  • Dauerauftrag,
  • Lastschrift,
  • Bankkarte,
  • Geldkarte,
  • Kreditkarte
  • Bundesbank 2012: Organisation und Instrumente des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, S. 53-66

Ergänzend

  • Unterrichtseinheit des Portals Wirtschaft und Schule: Link
 

Modul II: Geldanlage und Kredit

Inhaltlich
MethodischUnterrichtsmaterialien

Wie kann ich mein Geld sinnvoll anlegen?

  • Tagesgeldkonto,
  • Festgeld-Sparen,
  • Bausparvertrag,
  • Immobilien,
  • Aktien,
  • Fonds
  • Magisches Dreieck der Geldanlage:
    • Sicherheit, 
    • Verfügbarkeit,
    • Rentabilität
  • Textarbeit,
  • kompetenzorientierte Aufgaben,
  • digitales Stationenlernen,
  • Rechenbeispiele,
  • Expertenbefragung,
  • Produkttest, Projetarbeit,
  • Simulation,
  • Brettspiel,
  • Fallbeispiele
  • Patzner / Schlüter 2011: Wie lernen Schüler, mit ihrem Geld umzugehen? (digitales Stationenlernen)
  • Zinsberechnungen an selbst ausgewählten Beispielen
Ergänzend
  • Cron 2011, Expertenbefragungen rund ums Thema Geld, s.u.
  • Stiftung Warentest: Schulprojekt Finanztest im Unterricht Link

(Wann) Lohnt es sich einen Kredit aufzunehmen und was sollte man dabei beachten?

  • Onlineshopping,
  • E-Commerce,
  • AGB,
  • Haustürgeschäfte,
  • Geldtypen,
  • Bonität,
  • Kreditfähigkeit,
  • Kreditwürdigkeit,
  • Schufa,
  • Kreditarten,
  • Kreditkosten,
  • effektiver Zinssatz
  • Arnold / Hornbruch, 2011: „Schulden – kann mir doch nicht passieren!“ – ein Unterrichtsprojekt für die Klassen 5 und 6, s.u. (mit Arbeitsblättern)
  • Patzner / Schlüter, 2011, s.u.
  • Behrends u.a. 2013a, s.u. (mit Aufgaben)
Ergänzend
  • Kreditpoly - Brettspiel des Portals Verbraucherbildung.de zum Thema Schulden und Kredite Link
  • Simulationen zu E-Commerce, z.B. Auktionen, Onlinehandel Link
  • Fallbeispiele des Schulportals Thüringen zu Haustürgeschäften: Link
 

Modul III: Preisniveaustabilität

Inhaltlich MethodischUnterrichtsmaterialien

Wie entsteht eine Inflation und wie kann man sie messen?

  • Messung von Inflation:
    • Warenkorb,
    • Preisindex,
    • Inflationsrate
  • Ursachen von Inflation:
    • Angebotsseitig,
    • nachfrageseitig,
    • exportinduziert
  • Textarbeit,
  • kompetenzorientierte Aufgaben,
  • Experiment,
  • Film,
  • Rechenbeispiele,
  • Modellbildung,
  • Internetrecherche,
  • computerbasiertes Spiel,
  • Produktion
 
  • Gebhardt 2011: Simulationsexperiment „Inflation im Zuckerschleckerland“, s.u. (mit Arbeitsblättern)
  • Düwell-Luhnau / Rinke 2011: Ausgearbeitete Unterrichtsreihe zum Thema „Unterschiedliche Zugänge zum Phänomen der Geldentwertung, s.u.
  • Behrends u.a. 2013a, s.u. / Behrends u.a. 2013b, s.u. (mit Aufgaben)
Ergänzend
  • GIDA-Filmlexikon der Wirtschaft: Inflation, siehe
    Link
  • Computerbasiertes Spiel „Inflation Island“ plus Videos zum Thema Link
  • Auf den Spuren der Inflation: Schüler erstellen einen themenzentrierte Zeitung, siehe Link

(Warum) Ist Preisniveaustabilität so wichtig?

  • Folgen einer Inflation
    • Inflation und Wachstum
    • Inflation und Arbeitslosigkeit (Diskussion um Philipps-Kurve)
    • Inflation und Verteilung
  • Bundesbank 2012: Aufgabe des Eurosystems, S. 135-143
  • Behrends u.a. 2013a, s.u. / Behrends u.a. 2013b, s.u. (mit Aufgaben)

Ergänzend

  • GIDA-Filmlexikon der Wirtschaft: Inflation, siehe
    Link
  • Materialien der Europäischen Zentralbank: Link
 

Modul IV: Geldpolitik

Inhaltlich MethodischUnterrichtsmaterialien

Wie sinnvoll und wie realistisch ist die Autonomie der EZB?

  • Aufbau des Banken- und Finanzsystems,
    Aufgabenverteilung innerhalb des Systems
  • EZB und das System der Zentralbanken
  • Preisniveaustabilität und Unabhängigkeit der EZB - Supranationale Geldpolitik und nationale Wirtschaftspolitik im Konflikt
  • Textarbeit,
  • kompetenzorientierte Aufgaben,
  • Fallstudien,
  • Modellbildung,
  • Rechenbeispiele,
  • Konferenzspiel,
  • Rollenspiel
  • Bundesbank 2012: Banken- und Finanzsystem / Eurosystem und ESZB, S. 82-134
  • Jacobs / Schalück 2010: Rollengestützte Grundsatzdiskussion zur Autonomie der EZB, s.u. (mit detaillierten Rollenkarten)
Ergänzend
  • Rollenspiel zur Geldpolitik Link
  • Spiel: Topfloor Link
  • Spiel: Economia Link

(Wie) Funktioniert die Geldpolitik der EZB und inwieweit kann die EZB die gesamtwirtschaftliche Lage beeinflussen?

  • Geldpolitische Instrumente
    • Offenmarktgeschäfte,
    • Fazilitäten,
    • Mindestreserve
  • Wirkung der Geldpolitik
    • Zinsen und Investitionen,
    • Zinsen und
    • Geld- bzw. Kreditschöpfung
  • Krüger/Tavernier 2010: Zinstender und Mengentender in der Simulation, s.u. (mit detaillierten Rollenkarten)
  • Bundesbank 2012: Geldpolitik des Eurosystems, S. 160-198

Ergänzend

  • Langner 2010: Modellbildung und Fallstudien zur europäischen Geldpolitik, s.u. (mit Modellrechnung und Arbeitsblättern)
  • Ehebrecht u.a. 2008: Fallsammlung zur Geldpolitik, s.u.
  • Behrends u.a. 2013c, s.u. (mit Aufgaben)
 

Modul V: Eurokrise

Inhaltlich MethodischUnterrichtsmaterialien

Geldpolitik in der Krise - Hat der Euro eine Zukunft?

  • Chronologie der Krise
    Reaktionen der EZB auf die Krise
  • Mögliche Erklärungsansätze
    • politische,
    • ökonomische,
    • sonstige
  • Geldpolitik und Staatsverschuldung
  • Textarbeit,
  • kompetenzorientierte Aufgaben,
  • Lehrervortrag,
  • Expertenbefragung,
  • Film


Ergänzend:

Welche Bedeutung haben Wechselkurse?

  • Wechselkurseffekte als mögliche Wirkungen der Geldpolitik
  • Bundesbank 2012: Währung und internationale Zusammenarbeit, S. 200-232

Ergänzend:

  • Behrends u.a. 2013b, s.u.
  • Behrends u.a. 2013c, s.u.

 

Druckversion herunterladen

 

Ausführliche Literaturhinweise zu den in den Tabellen genannten Quellen:

Arnold, Wolfgang / Hornbruch, Heike 2011: "Schulden - kann mir doch nicht passieren!" - Die Verbindung von Prävention und ökonomisch-politischem Lernen in einem Unterrichtsprojekt für die Klassen 5 und 6, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Ökonomie im Schulalltag. Schwalbach/Ts., S. 11-20.

Behrends, Sylke / Brettschneider, Volker / Froitzheim, Manuel / Kaiser, Franz-Josef / Rehm, Marco / Weyland, Michael 2013a: Der persönliche Umgang mit Geld, in: VWL. Fachoberschule und Höhere Berufsfachschule NRW, Cornelsen Verlag, Berlin, S. 25-37.

Behrends, Sylke / Brettschneider, Volker / Froitzheim, Manuel / Kaiser, Franz-Josef / Rehm, Marco / Weyland, Michael 2013b: War früher wirklich alles preisgünstiger?, in: dies: VWL. Fachoberschule und Höhere Berufsfachschule NRW, Conelsen Verlag, Berlin, S. 158-170.

Behrends, Sylke / Brettschneider, Volker / Froitzheim, Manuel / Kaiser, Franz-Josef / Rehm, Marco / Weyland, Michael 2013c: Wieviel Geld kaufen wir für unsere Bank?, in: dies: VWL. Fachoberschule und Höhere Berufsfachschule NRW, Cornelsen Verlag, Berlin, S. 237-258.

Cron, Christina 2011: Von Bullen und Bären - bankenchinesisch begreifen. Experten in den Unterricht einbinden, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Ökonomie im Schulalltag. Schwalbach/Ts., S. 70-74

Deutsche Bundesbank 2012: Geld und Geldpolitik, Frankfurt.

Düwell-Luhnau, Thomas / Rinke, Kuno 2011: Inflation - gefühlt, recherchiert, analysiert und berechnet. Unterschiedliche Zugänge zum Phänomen der Geldentwertung, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Ökonomie im Schulalltag. Schwalbach/Ts., S. 32-41.

Ehebrecht, Heinz-Peter / Joseph, Norbert / Krenitz, Manfred 2008: Fallsammlung Geldtheorie und Geldpolitik, in: dies: Fallsammlung Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Rechnungswesen. 4., völlig neue Auflage, Ludwigshafen, S-22-35.

Gebhardt, Kristina 2011: Simulationsexperiment "Inflation im Zuckerschleckerland", in: Jacobs, Heinz (Hg.): Ökonomie im Schulalltag. Schwalbach/Ts., S. 66-70.

Jacobs, Heinz / Schalück, Andreas 2010: Die Autonomie der EZB im Widerstreit wirtschaftspolitischer Interessen. Eine rollengestütze Grundsatzdiskussion, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Methodenbewusster Ökonomieunterricht in Beispielen. Schwalbach/Ts., S. 41-46.

Krüger, Ulrich / Tavernier, Gordon 2010: Die Geldpolitik der EZB. Die Simulation des Zinstenderverfahrens, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Methodenbewusster Ökonomieunterricht in Beispielen. Schwalbach/Ts., S. 29-40.

Langner, Frank 2010: Modellbildung und Fallstudien zur europäischen Geldpolitik, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Methodenbewusster Ökonomieunterricht in Beispielen. Schwalbach/Ts., S. 47-55.

Pallast, Gregor 2010: Das Inselspiel "Geld", in Jacobs, Heinz (Hg.): Ökonomie spielerisch lernen. Schwalbach/Ts., S. 65f.

Patzner, Franziska / Schlüter, Andre 2011: Wie lernen Schüler, mit ihrem Geld umzugehen? - Lernen an digitalen Stationen, in: Jacobs, Heinz (Hg.): Ökonomie im Schulalltag. Schwalbach/Ts., S. 21-31.

Schlösser, Maria Helene 2002: Geld in Wirtschaft und Gesellschaft. Eine Unterrichtsreihe, in: Unterricht Wirtschaft 3/2002, S. 17-24.
  

Druckversion herunterladen