..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Jun.-Prof. Dr. Anika Gomille (geb. Hoffmann)

portrait

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 04/2020

 

Juniorprofessur für Rechtssoziologie und Legal Gender Studies, Universität Siegen   

(Ursprünglich Juniorprofessur für Rechtssoziologie, November 2021 Erwerb einer Genderteildenomination)

04/2015-03/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kriminologischen Zentralstelle e.V. in Wiesbaden
12/2018 Promotion zum Dr. iur. durch den Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
12/2014–09/2015 Mitarbeiterin im Bereich Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und PR des Zentrums für Interdisziplinäre Forensik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
07/2012–11/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht, Jugendstrafrecht und Strafvollzugsrecht (Prof. Dr. Dr. Michael Bock), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
11/2008–06/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Soziologie, (Abteilung Soziologische Theorie und Gender Studies, Prof. Dr. Stefan Hirschauer), Schwerpunkt: Mitarbeit am DFG-Projekt ‚Pränatale Sozialität’
10/2006–07/2016 Studium der Rechtswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Goethe Universität Frankfurt am Main (Staatliche Pflichtfachprüfung RLP: 07/2014, Erste Prüfung 07/2016). Abschluss: Diplom-Juristin
01/2006–07/2008 Interdisziplinäre akademische Zusatzqualifikation "Europäische Migration"
10/2002–10/2007 Studium der Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Abschluss: Diplom-Soziologin

 

Lehraufträge

SS 2019 Universität Siegen: Rechtssoziologie
WS 2018/2019 Johannes Gutenberg-Universität Mainz: Q-Plus Studienprogramm, Blockveranstaltung: Jung, radikal, kriminell – Religiöser Extremismus im Gefängnis (zusammen mit C. Illgner)
SS 2016 Eberhard Karls Universität Tübingen: ESIT-Dozentur für Methoden an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Blockveranstaltung: Interviewmethoden: qualitativ und quantitativ
WS 07/08–SS 2008 Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Soziologie: Einführung in die Soziologie sowie Geschlechtersoziologie

 


Fachspezifische Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (Sektion Rechtssoziologie und Sektion Wissenssoziologie)

Vereinigung für Recht und Gesellschaft

Zentrum für Interdisziplinäre Forensik

Kompetenznetzwerk Radikalisierungsprävention

 

 

Universitäre Funktionen       

Gleichstellungsbeautragte der Fakultät III 
 
Mitglied des Prüfungsausschusses der Fakultät II 
 
 
 
 
 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche