..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Digitale Kompetenzen in der Führungsebene im Mittelstand


Projektbeschreibung:

Die Digitalisierung stellt den Mittelstand vor Herausforderungen. Für eine erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung sind umfangreiche Anpassungen der Organisationsstruktur erforderlich. Neue Aufgabenzuschnitte und eine effektive Interaktion zwischen Mensch und Maschine müssen gestaltet werden. Eine wesentliche Rolle in diesem Veränderungsprozess nehmen Führungskräfte ein. Ihre Kompetenzen sind für die erfolgreiche Gestaltung der Digitalisierung mitentscheidend. Dabei ist die Erfassung vorhandener und benötigter Führungskompetenzen als Entscheidungsgrundlage für organisationale und politische Digitalisierungsmaßnahmen unverzichtbar. Konkret sollen folgende Punkte im Projekt durch Interviews mit Mittelständlern und Experten aus der Wissenschaft und Praxis herausgearbeitet werden:

  1. die (digitalen) Kompetenzen, die auf der Führungsebene benötigt werden,
  2. personalpolitische und organisationsbezogene Maßnahmen, die geeignet sind, die entsprechenden Kompetenzen bereitzustellen.

Die Studie trägt zum Verständnis bei, wie eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit für den Mittelstand erfolgreich gestaltet werden kann. Die Führungsebene im Mittelstand kann daraus einen wertvollen Erkenntnisgewinn ziehen. Für die Wirtschaftspolitik lassen sich ebenfalls unterstützende Maßnahmen ableiten.

Förderung:
Institut für Mittelstandsforschung Bonn (IfM Bonn)
Forschungskolleg der Universität Siegen (FoKoS)

Kontaktperson (auf Seiten des Lehrstuhls):
Oliver Heger (oliver.heger@uni-siegen.de)

Partner:

Laufzeit:
März 2018 – September 2018