..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ is / forschung / ki /
 

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI bzw. im Englischen Artifical Intelligence (AI)) verändert die Art und Weise wie wir arbeiten und leben. Dabei werden bisher gewohnte und etablierte Arbeitsweisen in Frage gestellt und müssen neu gestaltet werden. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht dabei die Interaktion zwischen Mensch und Technik (Human-AI-Interaction, konkret z.B. Creativity Support Systems zur Unterstützung menschlicher Kreativität). Hier erforschen wir, wie Künstliche Intelligenz so gestaltet werden kann, dass die Technologie ein verlässlicher Partner in komplexen Situationen wird (Human-AI-Partnering). Dabei soll die Technologie individuelle Assistenzaufgaben erfüllen und eine am Menschen orientierte Gestaltung erhalten. Wir sehen es als Chance, dass Künstliche Intelligenz dabei den Menschen nicht ersetzt, sondern im Zusammenspiel mit dem Menschen und durch dessen Impulse lernt. So ist die Technologie zunehmend in der Lage, komplexe Aufgaben zu übernehmen und kann den Menschen in immer mehr Lebens- und Arbeitsbereichen unterstützen. Dies impliziert jedoch auch, dass neue Kollaborationsformen und Dynamiken in der Interaktion zwischen Mensch und System entstehen, welche von bisherigen Erklärungsansätzen nicht ausreichend adressiert werden. Vor diesem Hintergrund lässt sich vermuten, dass das Vertrauen des Menschen zum KI-basierten System eine zentrale Rolle für die erfolgreiche Kollaboration spielt (Trust in AI).

Beispielhafte Forschungsfragen:

  • Wie muss die Mensch-Technik-Interaktion mit KI-basierten Systemen gestaltet werden, damit sie die menschliche Kreativität, ob alleine oder in der Gruppe, bestmöglich unterstützt?
  • Was sind wichtige Technikgestaltungsaspekte, die das Vertrauen des Menschen in das KI-basierte System positiv beeinflussen?
  • Wie können KI-basierte (teil- oder vollautomatisierte) Datenauswertungen in Prozesse integriert werden und so die Performanz des individuellen Menschen steigern?

Ausgewählte Publikationen:

  • Schaefer, C., Lemmer, K., Kret, S., Ylinen, M., Mikalef, P., Niehaves, B. (2021). Truth or Dare? – How can we Influence the Adoption of Artificial Intelligence in Municipalities? 54th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS-54), Koloa, Hawaii.
  • Klein, H. C., Oschinsky, F., Weber, S., Kordyaka, B., Niehaves, B. (2020). Beyond the Obvious – Towards a Creativity Support System using AI-driven Inspiration. 26th Americas Conference on Information Systems (AMCIS 2020), Salt Lake City, USA.
  • Klein, H. C., Oschinsky, F., Weber, S., Niehaves, B. (2020). MUSE - Towards a Concept of Inspiring Ambient Technology Driven by Artificial Intelligence. 24th Pacific Asia Conference on Information Systems (PACIS 2020), Dubai, UAE.

Personen:

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche