..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Konzeption



Konzeption

 

Soweit nachfolgend nicht besonders hervorgehoben, gelten die Ausführungen jeweils für die alten und neuen Ordnungen.

Der Studiengang „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ ist in ein viersemestriges Grundstudium und ein fünfsemestriges Hauptstudium unterteilt. Die Regelstudienzeit beträgt also neun Semester. Insgesamt erfasst das von dem Studiengang „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ vermittelte Lehrangebot das Wirtschaftsrecht nahezu in seiner gesamten Breite. Die wesentlichen wirtschaftsrelevanten zivilrechtlichen und öffentlichen-rechtlichen Fächer werden abgedeckt. Des weiteren wird großer Wert darauf gelegt, dass sich die Lehrinhalte an den Bedürfnissen der Praxis orientieren. Dem Praxisbezug wird unter anderem durch eine vorgeschriebene praktische Studienzeit in einem Unternehmen oder in einer geeigneten öffentlichen Stelle Rechnung getragen.

 

Der Studienplan sieht eine Kombination wirtschaftsrechtlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Fächer vor. Die Verteilung der wirtschaftswissenschaftlichen und rechtswissenschaftlichen Fächer auf das Grundstudium und Hauptstudium ist in nachfolgender Übersicht 1 dargestellt:

 

 
 

 

Bei den Pflichtfachstunden entfallen mithin ca. 60 % auf wirtschaftsrechtliche und ca. 40 % auf wirtschaftswissenschaftliche Fächer.