..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

2017-06-01: Feierliche Urkundenübergabe für Doktoren - auch an Susanne Schürkmann

Die Fakultät III der Uni Siegen feierte den elften Jahresempfang und übergab feierlich die Promotionsurkunden an die neuen Doktoren, darunter auch Susanne Schürkmann vom Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen. Den Preis für die beste Lehre erhält Prof. Dr. Nils Goldschmidt.

 

Die Fakultät III der Uni Siegen feierte den elften Jahresempfang und übergab feierlich die Promotionsurkunden an die neuen Doktoren.

 

Die Fakultät III Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen feierte ihren elften Jahresempfang vor mehr als 150 Gästen im Haus Patmos in Siegen. Viele namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik waren gekommen, um gemeinsam mit den Mitgliedern der Fakultät auf das vergangene akademische Jahr zurückzublicken. Gleichzeitig nahm die Fakultät den Empfang zum Anlass, den neuen Doktoren feierlich ihre Promotionsurkunden zu überreichen.   

Nach der Begrüßung durch den Dekan, Universitätsprofessor Dr. Volker Wulf, richtete der Kanzler der Universität Siegen, Ulf Richter, ein Grußwort an das Auditorium. „Die Fakultät III ist nicht nur sehr erfolgreich, sondern auch sehr mutig“, sagte er. Einen Studiengang wie die Plurale Ökonomik einzurichten oder den Umzug mitten in die Stadt zum Campus Unteres Schloss zu wagen – solche Großprojekte müsse man sich erstmal zutrauen.

Den anschließenden Festvortrag hielt der Präsident des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Universitätsprofessor Dr. Uwe Schneidewind. Er referierte über das Thema „Transformative Wissenschaft und die Bedeutung Pluraler Ökonomik in gesellschaftlichen Wandlungsprozessen“. Er lobte die Uni Siegen, mutigen Querdenkern wie apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert und apl. Prof. Dr. Niko Paech eine Plattform zu bieten. „Viele pilgern hunderte Kilometer, um diese Wissenschaftler zu hören. Die Siegener Studierenden können sie einfach im Hörsaal erleben.“

Im Anschluss an den Festvortrag verabschiedete der Dekan den langjährigen ersten Vorsitzenden des Fördervereins der Fakultät III, Dipl.-Volksw. Wolfgang Weber, Inhaber und Geschäftsführer der Fa. Weber Maschinentechnik in Bad Laasphe, und würdigte dessen Leistungen in den vergangenen 16 Jahren.

Danach konnte der Dekan sechs Doktoren in feierlichen Talaren ihre Urkunde überreichen. Acht Doktoren waren zeitlich verhindert und konnten nicht teilnehmen. Insgesamt sechs Betriebswirte, ein Volkswirt, vier Wirtschaftsjuristen, eine Wirtschaftsdidaktikerin (Susanne Schürkman) und zwei Wirtschaftsinformatiker konnten im zurückliegenden akademischen Jahr ihre Promotion erfolgreich abschließen.   

Einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung der Promotionspreise. Die Dissertation von Dr. Artur Grigoryan wurde mit dem Rolf H. Brunswig Promotionspreis der Universität Siegen ausgezeichnet, der bereits zum neunten Mal vergeben werden konnte. Die Übergabe der Urkunde erfolgte durch den Prodekan für Forschung, Universitätsprofessor Dr. Peter Krebs und Herrn Rolf H. Brunswig persönlich. Die Laudatio hielt Universitätsprofessor Dr. Peter Krebs.   

Der Althusius-Preis der Fakultät für wissenschaftlichen Nachwuchs wurde ebenfalls durch den Prodekan für Forschung übergeben. Dieser Preis wurde in diesem Jahr an Dr. Sascha Stiegler verliehen. Die Laudatio hielt der Prodekan für Forschung. Alle Preisträger promovierten mit der Bestnote „summa cum laude“. Marius Müller, M.Sc. sowie Dr. Sascha Stiegler erhielten den Preis der Universität Siegen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses von der Stiftung Freie Rohrwerke Siegen. Die Urkunden wurden von Universitätsprofessor Dr. Peter Krebs an die Preisträger übergeben.   

absolventen_web

Bereits zum siebten Mal wurde bei diesem Jahresempfang der Preis für die beste Lehre verliehen. Am Ende jeder Vorlesungszeit haben die Studierenden die Möglichkeit, anhand bestimmter Kriterien die besuchten Lehrveranstaltungen zu bewerten. Die Bewertung der Lehrveranstaltung insgesamt liegt dabei der Auswahl des Preisträgers zugrunde. Auf der Basis der Evaluationen des Sommersemesters 2016 und des Wintersemesters 2016/2017 erreichten Juniorprofessor Dr. Maximilian Becker sowie Herr Universitätsprofessor Dr. Nils Goldschmidt jeweils die beste Bewertung. Der Preis für innovative Lehre wurde zum sechsten Mal vergeben. Diesen Preis erhielt in diesem Jahr Juniorprofessorin Stefanie Jung. Der Prodekan für Forschung würdigte die Leistungen aller Preisträger in seinen Laudationes.    

Im Anschluss an die akademische Feier lud der Dekan zu einem Empfang ein, der wie in jedem Jahr maßgeblich vom Förderverein der Fakultät finanziert wurde, wofür der Dekan ausdrücklich seinen Dank aussprach. Musikalisch umrahmt wurde der Jahresempfang diesmal von der Sopranistin Christine Beatrix Fischer, welche sich selbst am Klavier begleitete. Sie hatte bereits bei der Examensfeier im Sommer 2016 das Publikum begeistert.   

 

Quelle und Bildrechte: Nora Frei / http://www.uni-siegen.de/start/news/oeffentlichkeit/765483.html