..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

2013-10-24: MTED unter den Preisträgern des Ideenwettbewerbs der Vereinigung Chemie und Wirtschaft

In Kooperation mit dem Zentrum für ökonomische Bildung (ZöBiS) hat Jun.-Prof. Dr. Katrin Schuhen, Leiterin der AG Organische und Ökologische der Universität Koblenz-Landau einen der Preise des Ideenwettbewerbs der Vereinigung Chemie und Wirtschaft der GDCh gewonnen.

Social Media haben in den letzten Jahren das Kommunikationsbedürfnis einer ganzen Generation tiefgehend verändert. Mittlerweile ist auch die Präsenz von Unternehmen im Social Web ebenso selbstverständlich wie die eigene Homepage.
Gerade für Unternehmen der Chemiebranche ist es ein Muss, sich mit den Chancen und Risiken der Social Media auseinander zu setzen und Sie sinnvoll und gewinnbringend einzusetzen. Eine Jury aus Mitgliedern der Vereinigung für Chemie und Wirtschaft (VCW) der GDCh, hat das Modell des CrossLinkedLab mit seinen Bausteinen MTED, eLab, Social Media Classroom und Keyword-basiertes Online-Lexikon für innovativ und „social chemistry-tauglich“ befunden.

„Aus Fehler lernen“ ist nach Meinung der Jury der Schlüssel zum Erfolg, sowohl in der Lehre und Ausbildung, als auch innerhalb der Einsatzgebiete der chemischen Industrie.
Der Baustein MTED (www.mted.de) wird in der naturwissenschaftlichen Anwendung in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Ökonomische Bildung in Siegen (Dr. Michael Schuhen, Fritjof Kollmann) entwickelt und für die Ausbildung in der chemischen Industrie auf der Fachtagung der VCW am 07.11.2013 zusammen mit den weiteren Tools und Möglichkeiten vorgestellt.