..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Bewerbungsverfahren für die Masterstudiengänge für das Wintersemester 2017/2018

Für die Studiengänge

  • Accounting, Auditing and Taxation (AAT)
  • Controlling und Risikomanagement (CR)
  • Entrepreneurship ans SME Management (SME)
  • Management und Märkte (MM)
  • Plurale Ökonomik (PlÖk)

ist die Bewerbungsfrist für das WiSe 17/18 abgelaufen, eine Bewerbung ist nicht mehr möglich!!!

Für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (nicht zulassungsbeschränkt) kann eine Bewerbung noch bis zum 22.09.2017 erfolgen.


Bewerbung

Ihre schriftliche Bewerbung (in Papierform) schicken Sie bitte an

Universität Siegen
Prüfungsamt Fakultät III
D-57068 Siegen
Deutschland

Die Unterlagen können auch persönlich im Prüfungsamt (57072 Siegen, Kohlbettstr. 15, Raum US-F 0112) abgegeben werden.

Die Bewerbung muss die nachfolgenden Unterlagen enthalten
  • Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben soll einen Umfang von 2 Seiten (3.000 Zeichen) nicht überschreiten. Darin sind insbesondere strukturiert darzustellen:

  • Erwartungen an das Studium,
  • Erwartungen an die eigene berufliche Entwicklung,
  • im Falle einer Bewerbung für den Masterstudiengang Plurale Ökonomik ist der gewünschte Schwerpunkt anzugeben;
  • ausgefülltes Formblatt (das Feld für die Registrierungsnummer bleibt frei; Ihnen wird eine Registrierungsnummer vom Prüfungsamt zugeteilt). Hinweis: Bitte füllen Sie zwecks besserer Lesbarkeit das Formblatt elektronisch am Computer aus und drucken Sie es dann aus).
  • Abschlusszeugnis (Kopie) des gemäß Zugangsvoraussetzungen geforderten qualifizierenden Studienabschlusses bzw. (bei noch nicht abgeschlossenen Studium) eine aktuelle Leistungsübersicht.

Die Unterlagen müssen eine (ggf. vorläufige) Gesamtnote sowie Noten zu den einzelnen Modulen bzw. Fächern enthalten; ist in der Leistungsübersicht oder im Zeugnis keine Gesamtnote angegeben, dann ist eine separate Bescheinigung mit der Gesamtnote beizulegen. Enthält das Abschlusszeugnis keine Informationen über die Noten der einzelnen Module (Fächer) des Studienganges, dann ist eine separate Leistungsübersicht mit den einzelnen Modulen (Fächern) beizufügen.

Soweit die Bewerbung um einen Studienplatz auf der Grundlage eines noch nicht erfolgreich abgeschlossenen Erststudiums erfolgt, tritt im Rahmen des Zulassungsverfahren die (zum Zeitpunkt der Bewerbung) aktuelle vorläufige Gesamtnote an die Stelle der (endgültigen) Gesamtnote. Statt des Abschlusszeugnisses ist der schriftlichen Bewerbung ein aktueller Notenauszug beizufügen; entweder muss der Notenauszug eine vorläufige Gesamtnote enthalten oder es ist eine separate Bescheinigung über die vorläufige Gesamtnote beizulegen. Ist das Studium noch nicht abgeschlossen, dann erfolgt gegebenenfalls eine vorläufige und bedingte Zulassung zum Masterstudium an der Universität Siegen; eine spätere endgültige Zulassung für das Wintersemester 2017/2018 kann aber nur dann erfolgen, wenn das Studium im Laufe des Sommersemesters 2017 abgeschlossen wird. (In der Regel gilt der Tag, an dem die letzte Prüfung des Studiums abgelegt wird; ist die Bachelorarbeit die letzte Leistung, dann gilt in der Regel der Tag der Abgabe der Bachelorarbeit.) Fehlen zum Zeitpunkt der Bewerbung mehr als 40 Leistungs- bzw. Kreditpunkte (gemäß ECTS) zum Abschluss des Studiums, dann ist der Bewerbung eine Prognose der Heimathochschule beizufügen, dass der Abschluss im Sommersemester 2017 erzielt werden kann; andernfalls wird davon ausgegangen, dass ein Abschluss im Sommersemester 2017 nicht möglich ist, und die Bewerbung wird nicht weiter berücksichtigt. 

  • ggf. Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse: Bewerber, die weder Ihre Hochschulzugangsberechtigung (i.d.R. Abitur) in der deutschen Sprache noch hren Bachelorabschluss in einem überwiegend deutschsprachigen Studium erworben haben, müssen einen Nachweis über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (i.d.R. DSH Stufe 2) nachweisen

 

Hinweis: Bitte schicken Sie grundsätzlich keine umfangreichen Modulhandbücher etc. (Falls sich aus der Leistungsübersicht nicht zweifelsfrei ergibt, ob die Zugangsvoraussetzungen gegeben sind, dann werden Sie explizit um weitere Unterlagen gebeten.) Sie müssen weiterhin davon ausgehen, dass Ihre Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden.