..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Digital Natives' Traces

Workshop 2012

Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1, 57072 Siegen
04.05.2012, 13.00 - 19.00 Uhr

Workshopinhalt

Das Phänomen "Online Social Networks" nur aus einem Blickwinkel zu betrachten, zielt offensichtlich zu kurz. Und trotzdem bearbeiten einschlägige Forschungsarbeiten die Thematik meist ausschließlich aus ihrer spezifischen Perspektive und erwähnen andere Aspekte nur peripher. Aus diesem Grund haben sich vier Lehrstühle der Fakultät III - Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen vereint und das Projekt "Digital Natives` Traces" initiiert. Digital Natives` Traces analysiert Online Social Networks als datengetriebene Plattformen und untersucht die Herausforderungen und Perspektiven, die sich aus Sicht der involvierten Disziplinen ergeben.

Mit dem Workshop "Digital Natives` Traces 2012" soll der Diskurs auf (inter)nationales Feld ausgeweitet werden: Hier treffen Experten zu Online Social Networks verschiedenster Fachdisziplinen aufeinander, um auf einer in dieser Form einzigartigen und offenen Plattform Forschungsergebnissen auszutauschen. Im transdiziplinären Austausch sollen aus Perspektive des Medienrechts, der Informatik, dem E-Business sowie der Konsumentenverhaltensforschung kontrovers Perspektiven und Herausforderungen der Erzeugung, des Schutzes und der Monetarisierung von Daten diskutiert und neue Lösungsansätze verfolgt werden.

Workshopstruktur

Mit Blick auf den Workshop-Titel gliedert sich die Veranstaltung strukturell in die drei Bereiche "Digital", "Natives" und "Traces", die als Analysedimensionen für verschiedene Themenschwerpunkte dienen.

"Digital" thematisiert rechtliche, betriebswirtschaftswissenschaftliche und informationstechnische Fragestellungen, die sich aus der Mediatisierung sozialer Prozesse im Internet ­ konkret dem Entstehen von Web 2.0-Anwendungen ­ ergeben.

"Natives" verweist auf Themenstellungen, die die Nutzung von Online Social Networks durch die "Einwohner" des Internets umfassen. Der Fokus liegt insofern, auf den Individuen, die hinter den Daten stehen.

"Traces" analysiert Befunde zur Entstehung und Verwertung von Datenspuren auf Online Social Networks. Zu eruieren ist, welche Schutzwürdigkeit sie für die datenerzeugenden Individuen haben und welchen materiellen Wert sie für die datenverwendenden wirtschaftlichen Akteure aufweisen sowie welche Konflikte sich hieraus ergeben.

Programm

13:00 -13:15 Uhr Begrüßungsrede
13:15 -13:45 Uhr Keynote: "Beobachtet, ausgewertet, optimiert: Die Verantwortung der Informatik(er) für ein dauerhaft freies und selbstbestimmtes Leben im Internet"
Prof. Dr. Hannes Federrath
Arbeitsbereich Sicherheit in Verteilten Systemen
Fachbereich Informatik
MIN-Fakultät
Universität Hamburg
Part Ⅰ: Digital
13:45 - 14:00 Uhr Henry Krasemann: "Soziale Netzwerke aus Sicht einer deutschen Aufsichtsbehörde - Fanpages, Social-Plugins und Co."
Rechtsanwalt
Jurist beim ULD—Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
14:00 - 14:15 Uhr Dr. Christian Maaß: "Datenzentriertes „neudenken“ von Geschäftsmodellen"
Direktor der Unternehmensentwicklung Bertelsmann AG
14:15 - 14:30 Uhr Dr.-Ing. Kálmán Graffi: "Sichere dezentrale Plattformen für soziale Netzwerke"
Fachgruppe Theorie verteilter Systeme
Institut für Informatik
Universität Paderborn
14:30 - 15:15 Uhr Diskussion
15:15 - 15:45 Uhr Kaffeepause
Part Ⅱ: Natives
15:45 - 16:00 Uhr Prof. Dr. Sonja Utz: "Selbstoffenbarung auf sozialen Netzwerken: Im Spannungsfeld zwischen Wahrung der Privatsphäre und Selbstdarstellung"
Department of Communication Science
VU Universität Amsterdam
16:00 - 16:15 Uhr Dr. Seda Gürses: "Privacy Requirements in Online Social Networks"
Privacy and Identity Managment Group
Katholieke Universiteit Leuven
16:15 - 17:00 Uhr Diskussion
Part Ⅲ: Traces
17:00 - 17:15 Uhr Prof. Dr. Berthold Hass: "Monetarisierung von Sozialen Netzwerken: Chancen und Grenzen des Targeting"
Allg. Betriebswirtschaftslehre, insb. Medienmanagement und Marketing
Internationales Institut für Management
Universität Flensburg
17:15 - 17:30 Uhr Dr. Silke Jandt: "Persönlichkeitsrechte und Datenschutz im Web 2.0"
Fachgebiet Öffentliches Recht, insb. Umwelt- und Technikrecht
Institut für Wirtschaftsrecht
Universität Kassel
17:30 - 17:45 Uhr Jun.-Prof. Dr. Thomas Kilian: "Die Neutralisierungstheorie als Ansatz zur Erklärung der Partizipation an SNS"
Medien- und Dienstleistungsmanagement
Institut für Management
Universität Koblenz-Landau
17:45 - 18:30 Uhr Diskussion
18:30 ­ 18:45 Uhr Abschlussrede
19:00 Uhr ­ offen Abendessen

Das Projekt: Digital Native' Traces

Digital Natives` Traces vereint und koordiniert die Forschung zu Online Social Networks (OSN) aus dem Blickwinkel verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen. Gemeinsamer Ausgangspunkt sind die unterschiedlichen Anforderungen der Anspruchsgruppen an die Plattformen, was den Schutz und die Verwertung von Nutzerdaten angeht.

Neben offenen informationstechnischen Fragestellungen zur Konstruktion von privatheitsfördernden OSN sind insbesondere ökonomische Fragen zur Monetarisierung des Datenbestands in OSN interessant. Beide Aspekte bewegen sich in einem Umfeld, welches gesetzlichen Regelungen unterliegt. Der Erfolg eines OSN hängt dabei sowohl von der technischen Umsetzung als auch von einer tragfähigen Finanzierung ab. Des Weiteren müssen OSN und die implementierten Verwertungs- und Datenschutzmaßnahmen von den Benutzern akzeptiert werden und verständlich formuiert sein.

Beteiligte Lehrstühle

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Medienmanagement
Univ.-Prof. Dr. Joachim Eigler
M.A. Laura Dorfer

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Marketing
Univ.-Professor Dr. Hanna Schramm-Klein
M.Sc. Kim-Kathrin Kunze

Lehrstuhl für IT-Sicherheitsmanagement
Prof. Dr. Dogan Kesdogan
Dr. Lars Fischer

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht, insb. Immaterialgüterrecht sowie Medienrecht
Univ.-Prof. Dr. Nadine Klass
RA Clemens A. Grünwald, LL.M. (Lund)

Kontakt

Tanja Sanchez
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Medienmanagement
Univ.-Prof. Dr. Joachim Eigler
Fakultät III - Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht
Universität Siegen
Hölderlinstr. 3
D- 57068 Siegen

Tel.: +49 (0)271 740-2544
Fax: +49 (0)271 740-2904
E-Mail: tanja.sanchez@uni-siegen.de
Homepage