..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen
/ dewr / subject /
 

Studiengang Wirtschaftsrecht

 

Studiengang Wirtschaftsrecht

 

Der Studiengang des Deutschen und Europäischen Wirtschaftsrechts ist ein innovativer, international ausgerichteter und interdisziplinärer Vollzeitstudiengang. Das erste Ziel des Studiums ist die Erreichung des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Laws, LL.B.), an den ein Master-Studium angeschlossen werden kann. 60 % entfallen auf die wirtschaftsrelevanten Teile des Rechts und 40 % auf die Wirtschaftswissenschaften.

 

Im Zuge des Bologna-Prozesses wurde der Diplomstudiengang zum Wintersemester 2008/2009 auf einen modernen Bachelor-/Masterstudiengang umgestellt. Dadurch ist es der Universität Siegen möglich, das Ausbildungsprofil weiter zu schärfen. Zu den Kernaspekten des Studiengangs zählen:

 

Internationalität

Der Studiengang bereitet nicht nur bestens auf eine berufliche Tätigkeit in Deutschland vor, sondern ist international ausgelegt. Wenn Sie Ihren Karrierevorsprung mit einem Auslandssemester oder -praktikum ausbauen möchten, spielen neben den international ausgerichteten Studieninhalten vor allem die guten Kontakte ins Ausland eine wichtige Rolle. Der Studiengang folgt einer klaren Vision. Über die deutschen Ländergrenzen hinweg gibt es für Wirtschaftsjuristen hervorragende Berufsaussichten in interessanten und vielfältigen Berufsfeldern, für die ein Abschluss in Siegen qualifiziert. Mit diesem Ziel im Visier wurden Kooperationen mit ausländischen Partneruniversitäten geschlossen und gefestigt, die Prüfungsordnung hinsichtlich internationaler Schwerpunkte (z.B. im Modulbereich "Internationalität und Interdisziplinarität") weiter verbessert und angepasst und Möglichkeiten zu einem Auslandsstudium geschaffen. In enger Verzahnung mit und durch die gute Betreuung des Akademischen Auslandsamts der Universität Siegen ist es schon heute vielen Wirtschaftsjuristen möglich, ihren Karrierevorsprung mit einem Auslandspraktikum oder -semester auszubauen. Die Anrechenbarkeit von Kursen, die Studierende an anderen Universitäten absolviert haben, stellen in der Regel und nach vorheriger Absprache keine Probleme dar. Die Universität möchten es Ihnen ermöglichen, zeitnah und effektiv am Ende ihres Studiums und am Anfang ihrer Karriere anzukommen. Ansprechpartner für ein Studium im Ausland ist Herr Prof. Dr. Morgenthaler.

 

Persönliche Betreuung

Es studieren ca. 120 Bachelorstudierende und ca. 60 Masterstudierende in einem Jahrgang den Studiengang Wirtschaftsrecht an der Universität Siegen. Diese übersichtliche Jahrgangsgröße ist genau richtig: Es gibt nicht zu viele Studierende, weshalb es viele Möglichkeiten gibt, mit den Professoren persönlich ins Gespräch zu kommen und aufkommende Fragen direkt zu klären. Die Professoren und Mitarbeiter verstehen sich als Dienstleister gegenüber den Studierenden. Andererseits ist der Jahrgang groß genug, um ein Gefühl von Universität und nicht Schulklasse zu haben. Die Studierenden können sich mit vielen Kommilitonen austauschen und Lerngruppen bilden.

 

Interdisziplinarität

In zahlreichen beruflichen Tätigkeitsfeldern werden heutzutage sowohl vertiefte betriebswirtschaftliche als auch juristische Kenntnisse gefordert. Aus Unternehmersicht ist ein Studium des Wirtschaftsrechts, in dem beide Wissensdisziplinen gelehrt und gelernt werden, somit sehr erwünscht.

 

Beste Berufsaussichten

Der Studiengang eröffnet Ihnen vielfältige Möglichkeiten bezüglich Ihrer zukünftigen Berufswahl. Von den seit Ende 2003 in den Arbeitsmarkt entlassenen Absolventen des bisherigen Diplom-Studiengangs "Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht" an der Universität Siegen hatten etwa 40% im Zeitpunkt der mündlichen Prüfung bereits eine feste Arbeitsplatzzusage. Diese Quote ist weitaus höher als bei Volljuristen mit dem zweiten juristischen Staatsexamen und immer noch höher als bei Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums. Im Bereich Wirtschaftsprüfung haben Absolventen bei jeder der vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (KPMG, Deloitte, PwC, Ernst & Young) eine Anstellung gefunden. Auch bekannte internationale Großkanzleien (Lovells, Freshfields, Clifford Chance, White & Case, Baker & McKenzie) haben Siegener Wirtschaftsjuristen eingestellt. Außerdem arbeiten Siegener Wirtschaftsjuristen bei den renommierten Unternehmensberatungs-Gesellschaften McKinsey und Kienbaum sowie weiteren kleineren Gesellschaften. Nicht zuletzt haben u.a. folgende Großunternehmen Siegener Wirtschaftsjuristen eingestellt: Deutsche Bank, City Bank, Commerzbank, Deka-Bank, DWS Investment, Audi, BMW, Porsche, Volvo, Bayer, E.ON, EADS (Airbus), Siemens, Deutsche Bahn, Infineon, L'Oreal, Linde, Krombacher, Wincor Nixdorf, Rewe, TNT, OnVista, Pro Sieben/SAT 1, Air Liquide. Außerdem haben zahlreiche Absolventen in kleineren und mittelständischen Unternehmen, insbesondere den so genannten "Hidden Champions", die in ihren Spezialgebieten häufig Weltmarktführer sind, eine Anstellung gefunden. Auch Behörden und nationale und international Verbände und Organisationen schätzen die Fähigkeiten der Wirtschaftsjuristen. Es sind keine Gründe ersichtlich, weshalb die positiven Berufschancen nicht auch für die Bachelor- und Master-Absolventen des Wirtschaftsrechts bestehen sollten.

Für einen reibungslosen Einstieg sorgt der universitätseigene Career Service und das Netzwerk der Siegener Wirtschaftsjuristen e.V. bzw. das Alumni-Netzwerk der Universität.

Bachelor Master Diplom Promotion