..

Fünfter Jahresempfang und feierliche Überreichung der Promotionsurkunden

Jahresempfang-2011
 
Die Fakultät III Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen beging am 12.05.2011 ihren nunmehr fünften Jahresempfang vor mehr als 190 anwesenden Gästen erstmals im Haus Patmos in Siegen Geisweid. Festredner war in diesem Jahr Herr Dr. Stefan Klein, Wissenschaftsautor und Publizist, der einen spannenden Vortrag zum Thema „Der Sinn des Gebens“ hielt. Im Beisein von vielen namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik hielt die neue Fakultät zusammen mit ihren Mitgliedern Rückschau auf das vergangene akademische Jahr, das Sommersemester 2010 und das Wintersemester 2010/2011. Gleichzeitig nahm die Fakultät diesen Empfang zum Anlass, den Doktoranden des abgelaufenen Jahres feierlich ihre Promotionsurkunden zu überreichen.

Im WS 2010/2011 übernahm Herr Univ.-Prof. Dr. Andreas Dutzi die Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungslegung und Corporate Governance sowie Herr Univ.-Prof. Dr. Marc Bungenberg die Professur für Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Internationales Wirtschaftsrecht, nachdem er im SS 2010 die Professur bereits vertreten hatte. Zum SS 2011 kann die Fakultät drei neue Professoren begrüßen: Frau Jun.-Prof.in Dr. Nicole Zimmermann, sie hat die Juniorprofessur für Organization Studies übernommen; Herrn Univ.-Prof. Dr. Günter Beck, er hat die Professur für Makroökonomik mit europäischem Schwerpunkt inne; Herrn Univ.-Prof. Dr. Dirk Briskorn, er ist Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Quantitative Planung. Außerdem vertritt Herr PD Dr. Helmut Woll die Professur für Wirtschaftsdidaktik. Frau Univ.-Prof.in Dr. Ilona Ebbers hat die Fakultät leider bereits wieder verlassen, um einem Ruf an das Institut für Politik und Wirtschaft und ihre Didaktik an die Universität Flensburg zu folgen.

Zum kommenden Wintersemester 2011/2012 bietet die Fakultät III der Universität Siegen einen neuen volkswirtschaftlichen Masterstudiengang in Economic Policy an. Das Master-Programm hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern und wird den bisher angebotenen Masterstudiengang Volkswirtschaftslehre ablösen. Ein Hauptmerkmal des neuen Masters in Economic Policy ist seine internationale Ausrichtung. Der zulassungsfreie Studiengang wird überwiegend in englischer Sprache durchgeführt. Außerdem soll im kommenden WS der Master-Studiengang Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht mit wahlweisem Schwerpunkt im Unternehmensrecht oder im europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht an den Start gehen. Die Umstellung der Lehramtstudiengänge auf die Bachelor-/Masterstrukturen ist in vollem Gange. Derzeit finden die Begehungen durch die Agentur AQAS statt.

Das Executive MBA-Programm der Südwestfälischen Akademie für den Mittelstand hat einen glänzenden Start hingelegt. Die Akademie war zum Wintersemester 2010/2011 mit dem Ziel angetreten, Führungskräfte für die spezifischen Anforderungen des Mittelstands auszubilden. Sie ist als Institut der Universität Siegen organisiert. Der berufsbegleitende „Executive MBA (Master of Business Administration)“-Studiengang ist speziell entwickelt und erfolgreich akkreditiert worden. Der Premierenjahrgang der Südwestfälischen Akademie für den Mittelstand hat das erste Semester erfolgreich absolviert.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung der Promotionsurkunden. Der Prodekan für Lehre, Univ.-Prof. Dr. Joachim Eigler, konnte 24 Doktoranden, die feierlich in Talaren gewandet waren, ihre Urkunden überreichen. 12 Betriebswirte, 2 Volkswirte, 9 Wirtschaftsjuristen und 1 Wirtschaftsinformatiker konnten im vergangenen Jahr ihre Promotion abschließen. Die Dissertationen von Felix Becker und Philipp Seidel wurden zu gleichen Teilen mit dem "Rolf H. Brunswig Promotionspreis" der Universität Siegen ausgezeichnet. Herr Boris Nöll erhielt den Förderpreis der Fakultät für wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Arbeiten der Preisträger wurden von den Doktorvätern kurz vorgestellt. Zum ersten Mal wurde bei diesem Jahresempfang der Preis für die beste Lehre verliehen. Am Ende jeder Vorlesungszeit haben die Studierenden die Möglichkeit, anhand bestimmter Kriterien die besuchten Lehrveranstaltungen zu bewerten. Die Bewertungsergebnisse werden dann zu einem sog. Globalindikator verdichtet, der der Auswahl des Preisträgers zugrunde gelegt wurde. Auf der Basis der Evaluationen des SS 2010 und des WS 2010/2011 erreichte Univ.-Prof. Dr. Torsten Schöne, Inhaber der Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, die beste Bewertung. Die Fakultät gratuliert herzlich dazu.
 
Im Einzelnen promovierten Herr Peter C. Ansorge, Frau Aynur Ates, Frau Antonia Barten, Herr Felix Becker, Herr Günter Bitsch, Frau Verena Christiane Eckl, Herr Markus Gsödl, Frau Anja Hermes, Herr Nikolaus Hohl, Herr Erkan Ilgün, Frau Philippa Jaenecke, Herr Frieder Kolleß, Herr Hans-Jürgen Lappat, Frau Sabine Lieberam-Schmidt, Herr Oliver Meier, Herr Boris Nöll, Herr Lars Rudat, Herr Patrick Satish, Herr Steffen Schultz, Herr Philipp Seidel, Herr Michael Spahn, Frau Daniela Trendelberend, Frau Nadine Uebe-Emden, Frau Vera Wermers-Vormstein.