..

Erster Jahresempfang und feierliche Verleihung der Doktortitel

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen beging am 19.04.2007 seinen ersten Jahresempfang mit über 400 geladenen Gästen, darunter Landrat Paul Breuer, im Haus der Siegerländer Wirtschaft. Gemeinsam mit allen seinen Mitgliedern hielt der Fachbereich Rückschau auf das vergangene akademische Jahr, das Sommersemester 2006 und das Wintersemester 2006/07. Gleichzeitig nahm der Fachbereich diesen Empfang zum Anlass, den Doktoranden des abgelaufenen Jahres feierlich ihre Promotionsurkunden und ihre Zertifikate für das Promotionsstudium zu verleihen.

Angeregt wurde die Veranstaltung von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fachbereichs, die sich eine gemeinsame Doktorandenfeier wünschten. Das Dekanat hat die Idee aufgegriffen und diese Veranstaltung zu einem Jahresempfang ausgebaut. Ziel ist es, die Arbeit des Fachbereichs noch stärker als bisher der Öffentlichkeit zu präsentieren. Gleichzeitig soll die mit dem Siegener Mittelstandsinstitut (SMI) begonnene intensivere Verzahnung von Theorie und Praxis weiter gefördert werden. Mit dieser nun jährlich stattfindenden Veranstaltung soll eine Kommunikationsplattform geschaffen werden, um den Kontakt des Fachbereichs mit den Unternehmern und Unternehmen der Region kontinuierlich auszubauen.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht befindet sich zurzeit in einer stürmischen Umbruchphase. Seit dem Wintersemester 2006/07 können sich Studierende in den Bachelor of Science „Betriebswirtschaftslehre“ einschreiben, der die bisherigen Diplomstudiengänge ablöst. Vorreiter in der Umstellung auf Bachelor und Master war die Volkswirtschaftslehre, die schon seit dem Wintersemester 2002/2003 einen auf Europa ausgerichteten Bachelor und Master in Economics anbietet. Ab dem Wintersemester 2009/2010, wenn die ersten Bachelor-Studierenden in Betriebswirtschaftslehre fertig werden, wird der Fachbereich auch vier betriebswirtschaftliche Master-Programme anbieten: Management, Controlling und Risikomanagement, Kleine und mittlere Unternehmen sowie Accounting, Auditing and Taxation. Die Wirtschaftsinformatik wird ihre Studiengänge zum Wintersemester 2007/08 auf Bachelor und Master umstellen, das Wirtschaftsrecht wird zum Ende des Sommersemesters 2008 folgen.

Rechenschaft legte der Fachbereich auch über die erstmals zum Wintersemester 2006/07 erhobenen Studiengebühren ab. Schwerpunktmäßig wurden diese zur Verbesserung der EDV-Ausstattung verwendet. Vollständig neu eingerichtet wurde das PC-Labor, das für die Lehre im Grundstudium genutzt wird. Die Studierenden verfügen nun über 30 modernste Arbeitsplätze (Investitionssumme in Hard- und Software liegt bei 51.000,-€). Professor Dr. Manfred Grauer als Vertreter der Wirtschaftsinformatik und zur Zeit auch amtierender Prorektor für Planung und Finanzen der Universität stellte den Anwesenden die neuen Möglichkeiten inklusive der Ausbildung mit SAP-Software vor.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung der Promotionsurkunden. Der Dekan des Fachbereichs, Professor Dr. Peter Krebs, konnte 8 von 10 Doktoranden, die feierlich in Talaren gewandet waren, ihre Urkunde überreichen. 7 Betriebswirte, 2 Wirtschaftsjuristen und 1 Wirtschaftsinformatiker konnten im vergangenen Jahr ihre Promotion abschließen. Im Einzelnen promovierten Frau Dr. Sandra Feldmann, Herr Dr. Peter Hanker, Frau Dr. Christina Hartmann, Herr Dr. Daniel Heinemann, Frau Dr. Susanne Kolb, Herr Dr. Wolfram Ohletz, Herr Dr. Hagen Radowski, Herr Dr. Björn Wiersdorf.