..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Prof. Dr. Erwin Pesch ist neuer Akademischer Direktor des Center for Advanced Studies in Management (CASiM)

Prof. Dr. Erwin Pesch ist neuer Akademischer Direktor des Center for Advanced Studies in Management (CASiM) an der HHL Leipzig Graduate School of Management.

Mit Prof. Dr. Erwin Pesch hat das Center for Advanced Studies in Management (CASiM) an der HHL Leipzig Graduate School of Management einen neuen Akademischen Direktor. Die bisherigen Direktoren des interdisziplinären Forschungszentrums für die BWL des 21. Jahrhunderts, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert, Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Reichwald, bilden neu neben anderen Experten aus der Wissenschaft und Praxis den Wissenschaftlichen Beirat. Executive Direktor des CASiM ist weiterhin Dr. Lukasz Swiatczak.

Bei der thematischen Ausrichtung des CASiM knüpft Prof. Pesch, der seit vielen Jahren zu den forschungsstärksten Betriebswirten im deutschsprachigen Raum zählt und den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Siegen vertritt, an die bisherigen Forschungsthemen des CASiM an. Der Schwerpunkt liegt laut Prof. Pesch im Bereich Logistik und Operations Research, wobei sich die Forschung nicht nur auf die mathematische Optimierung von Spezialproblemen konzentrieren, sondern um eine Einbettung in übergeordnete Themen der BWL des 21. Jahrhunderts drehen wird. Es handelt sich dabei um die Felder der Smart Mobility mit selbstfahrenden Fahrzeugen, der Shared Economy bspw. bei Autos oder Transportern sowie des Boundaryless Hospital, bei dem die knappen Ressourcen besser für die Patienten eingesetzt werden.

Zu seiner neuen Position in Leipzig sagt Prof. Pesch: „Die internationale Ausrichtung der HHL und der damit verbundene weltweite Wettbewerb ist für Leipzig eine Riesenchance die Besten zu gewinnen. Die Möglichkeit hierbei mitzugestalten halte ich für besonders reizvoll.“

Die vollständige Pressemitteilung finden sie hier.